Energie Zertifiikat

Seit dem 1. Juni 2013 gibt es auch in Spanien den Energieausweis für bereits bestehende Gebäude. Am 5. April verabschiedete die spanische Regierung das Königliche Dekret 235/2013, welches die EG-Richtlinie 2010/31/EU des Europäischen Parlaments und des Rates umsetzt.

Beim CEE Zertifikat geht man vom Verbrauch der Primärenergie einer bewohnten Immobilie aus. Hieraus leiten sich dann die CO2 Emissionswerte ab.

Das für den Energieausweis vom Staat vorgeschriebene Berechnungsverfahren erfasst zum einen die gesamte Gebäudehülle. Dabei werden die an der Immobilie ausgeführten Außenwände, Geschossdecken, Fenster etc. im Detail erfasst und energetisch bewertet.

Des Weiteren fließt in die Berechnung die Warmwasseraufbereitung, die Heizungsanlage sowie die eventuell eingesetzten regenerativen Energiequellen Solarenergie oder Biomasse ein